Sozialdemokraten geben sich kämpferisch

Veröffentlicht am 23.11.2012 in Presseecho
 

Foto: SchindlerFoto: Schwarzwälder-Bote

Von Dietmar Schindler, Donaueschingen:
Der Vorstand des SPD-Ortsvereins Donaueschingen ist wieder komplett. Bei der Hauptversammlung im Hirschen konnte der neue alte Vorsitzende, Wolfgang Karrer 19 Mitglieder und den Bundestagskandidaten Jens Löw begrüßen.

Das vakante Amt des Stellvertreters wurde mit dem 37-jährigen Christian Sternecker besetzt. Sternecker kam vor sieben Jahren über den Beruf seiner Frau von Bremen nach Donaueschingen. Die anwesenden Mitglieder waren froh, dass sich ein jüngeres Mitglied für den Vorstandsposten bereit erklärt hat.

Zuvor malte der Vorsitzende Wolfgang Karrer ein düsteres Bild über die Mitgliederstruktur. Donaueschingen liege dabei im Bundestrend aller Parteien. Halbierte sich die Mitgliederzahl der SPD in den vergangenen 30 Jahren auf eine halbe Million, so sank am Donauursprung die Zahl auf 60. Die Hälfte davon sind zwischen 51 und 65 Jahre. 30 Prozent sind noch älter. Die aktive Altersgruppe in Donaueschingen (21 bis 50 Jahre) zählt gerade mal 20 Prozent. Unter 20-Jährige gibt es nicht. Die Quote der anwesenden Mitglieder bei der Hauptversammlung war mit 33 Prozent recht gut.

Karrer regte an, dass jedes Mitglied ein neues werben sollte. Durch den Mitgliederschwund fehlen wichtige Einnahmen, um unter anderem Wahlkämpfe führen zu können.

Karrer berichtete dann aus seiner Gemeinderatstätigkeit, dem er seit 18 Jahren angehört. Es gab leichte Kritik am städtischen Haushaltsentwurf für 2013, der mit Rekord-Investitionen aufwartet.

Im kommenden Jahr, so Karrer, feiert die Bundes-SPD ihr 150-jähriges Bestehen, in Donaueschingen blickt man auf 120 Jahre. Dies werde am 9. oder 23. Juni im Foyer der Donauhalle gefeiert. Geplant werden müsse auch der Bundestagswahlkampf. Im kommenden Jahr kommt Integrationsministerin Bilkay Öney in die Stadt. Bereits für 2014 werden Kandidaten für die Gemeinderatswahl gesucht werden. Außerdem könnte eine Oberbürgermeisterwahl anstehen.

Der Vorstand des SPD-Ortsvereins ist jetzt wieder komplett: Wolfgang Karrer (Vorsitzender), Christian Stern­ecker (Stellvertreter), Rainer Reichart (Schriftführer), Heinrich Schöndienst (Kassierer); Beisitzer: Susanne Kögler, Anita Reinbolz, Willi Hönle und Fahim Maqsudi; Kassenprüfer: Hans-Günter Buller und Marita Gutenkunst.

Delegierte für den Kreisverbandstag und die Kreiskonferenz (Listenparteitag) sind Gottfried Vetter, Sigrid Zwetschke, Willi Hönle, Christian Sternecker und Fahim Maqsudi sowie als Ersatz Gertrud Hockenjos, Sonja und Bernd Weber.

Schwarzwälder Bote: 23.11.2012

Auf dem Bild oben gratulierte Peter Michalik, mit 89 Jahren das älteste anwesende Mitglied bei der Hauptversammlung dem neuen stellvertretenden Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins Donaueschingen, Christian Sternecker.

 

Banner

Jetzt Mitglied werden

SPD Donaueschingen auf facebook

Ich unterstütze den SPD-Ortsverein Donaueschingen