Im Schulentwicklungsprozess könnte man weiter sein

Veröffentlicht am 20.05.2014 in Presseecho
 

Wolfgang Karrer

Schullandschaft, Abzug der Franzosen und Innenstadt sind für Wolfgang Karrer (SPD) die vordringlichen Themen

Donaueschingen,  Vor den Kommunalwahlen zieht der Donaueschinger Fraktionssprecher Wolfgang Karrer Bilanz.

Nennen Sie drei Themen, die Ihnen im Wahlkampf besonders am Herzen liegen und für deren Umsetzung Sie im Stadtrat kämpfen wollen!

1. Wir müssen unsere Schullandschaft so gestalten, dass jedes Kind zumindest einen mittleren Schulabschluss erreicht. Wir sind es den Kindern schuldig, dass wir keines aufgeben und sie daher nach ihren individuellen Fähigkeiten fördern und fordern müssen. Nur so sind sie in der Lage später auf dem Arbeitsmarkt zu bestehen. Gleichzeitig müssen wir bei den Jugendlichen verstärkt das Interesse an technischen Berufen wecken. Vor allem unsere mittelständischen Unternehmen sind zukünftig vermehrt auf Facharbeiter aus der Region angewiesen.

2. Die nächste Legislaturperiode wird voraussichtlich mit zu den spannendsten Legislaturperioden in Donaueschingen zählen. Mit dem Abzug der Franzosen steht plötzlich ein großes innerörtliches Arial mit denkmalgeschützten Gebäuden und mit bis zu 300 Wohnungen brach. Diese Flächen einer sinnvollen und tragfähigen Nutzung zuzuführen wird eine herausragende Herausforderung an deren Lösung ich gerne mit gestalten will.

3. Die Innenstadt gilt es so umzugestalten, dass sie für Besucher, wie auch für Einzelhandelsgeschäfte attraktiver wird. Der derzeitige Trend zu Leerständen nimmt beängstigende Ausmaße an. Dem kann entgegengewirkt werden durch die Umsetzung des bei der Zukunftswerkstadt erarbeiteten Platzkonzeptes, der weiteren Verkehrsberuhigung der Karlstraße und mit der Realisierung eines benutzerfreundlichen, innenstadtbezogenen Stadtbusses.

4. Weiter sind zu nennen die Umgestaltung des Irmaparks zum Generationenpark, die Sanierung des Schwimmbades, die Erarbeitung eines Konzeptes für ein Stadtmuseum und der Erhalt der sozialen Infrastruktur in unseren Ortsteilen.

Welche Ziele haben Sie vor 5 Jahren angekündigt und was davon können Sie heute als erledigt anhaken?

Die Sanierung des Residenzviertels mit Stadtkirche und Donauquelle hat meine Fraktion bereits 2007 beantragt. Zudem haben wir u. a. den Ausbau der Stadtbibliothek zur Mediathek forciert und die Generalsanierung des Gymnasiums mitgetragen. Im Haushalt 2012 hat die SPD dafür gesorgt dass ausreichend Mittel für den Glasfasernetzausbau in den Gewerbegebieten Breitelen- Strangen, Aasen und Pfohren zur Verfügung standen. Der Beitritt in den Zweckverband Breitbandversorgung Schwarzwald-Baar war eine zukunftsweisende Entscheidung, der nun auch Taten folgen müssen. So brauchen wir jetzt eine Ortsnetzplanung für Donaueschingen und alle Ortsteile. Nur dann können im Rahmen von Tiefbaumaßnahmen die richtigen Rohrverbünde an der richtigen Stelle mitverlegt werden und so das passive Glasfasernetz nach und nach, ohne separate Baumaßnahmen, erweitert werden. Durch dieses Vorgehen wird eine erhebliche Kostenersparnis beim Aufbau eines umfassenden Glasfasernetzes für die Stadt und Ortsteile erreicht.

In welchen Themenbereichen waren ihre politischen Gegner erfolgreich?

Leider haben die politischen Mitbewerber im Rat nunmehr seit eineinhalb Jahre verhindert, dass wir uns aktiv am regionalen Schulentwicklungsprozess beteiligen. Es steht zu befürchten, dass die derzeitige konservative Mehrheit aus rein ideologischen Gründen am überholten dreigliedrigen Schulsystem in Donaueschingen zum Nachteil der Kinder festhalten wird. Gegen uns durchgesetzt haben sie sich u. a. auch in der Frage der notwendigen Verkehrsberuhigung in der Karlstraße und bei der Bewirtung bei den großen Vereinsveranstaltungen in der Donauhalle.

Bei allen inhaltlichen Auseinandersetzungen attestiere ich aber gerne, dass die Debatten im Gemeinderat immer sachlich und menschlich fair verlaufen und jedes Ratsmitglied aus seiner Sicht zum Wohle der Stadt arbeitet. Diese Kultur sollte auch zukünftig im Rat vorherrschen.

Schwarzwälder Bote 19.05.2014

 

Banner

Jetzt Mitglied werden

SPD Donaueschingen auf facebook

Ich unterstütze den SPD-Ortsverein Donaueschingen